Am Sonntag bestritten die jungen BG`ler ihre beiden Auswärtsspiele bei den Wood Streets Giants aus Fürstenwalde. Hier traten sie gleich zweimal nacheinander gegen einander an.

Beide Partien begangen ähnlich überragend für Fürstenwalde, sie setzen die Schwedter schnell unter Druck und erlangten dadurch viele Ballgewinne, die zu Körben aus fast allen Positionen führten. So gelangten die Uckermärker in großen Rückstand und waren sichtlich überrascht über die Spielhärte der Giants. Solch ein körperliches Spiel waren sie nicht gewohnt und kamen auch nicht dagegen an. In der Verteidigung waren zu große Lücken, im Angriff nahezue Bewegungslosigkeit und liegengelassene einfache  Punkte komplettierten das Unglück.  Das Trainergespann Köpenick feuerte und stachelte ihr Team an und verwies auf das im Training gelernte, aber vergebens. Die körperliche Härte der Giants war einfach nicht zu knacken, man spielte zu „LIEB“ und kraftlos. So hieß es am Ende des ersten Spiels 124:21 und Ende der zweiten Partie 117:26 für Fürstenwalde. Das Bekenntnis des Spieltages war, noch mehr im Training zu „ackern“ und sich körperlich deutlich zu steigern.
 
Für die BG94 spielten: Grzegors Kalusynski ; Justin Kupke ; Edward Aab ; Dennis Lambrecht ; Nic Lüdtke ; Evgenij Matjuh ; Erik Petrak ; Yannik Riege ; Jeremy Rosenfeldt und Jamie Schmidt.