Die BG Herren erkämpfen sich ihren ersten Sieg in der Oberliga mit 70:67 gegen Fürstenwalde. Nach furiosem ersten Viertel 28:11 über 42:28 zur Halbzeitpause, wurde das Spiel immer ausgeglichener (57:48) im dritten Viertel. Durch viele individuelle Fehler der Hausherren holten die Gäste immer mehr auf. Jedoch die Führung, die während des gesamten Spiels so 12 Punkte ausmachte, ließ die Schlussoffensive der Gäste erfolglos enden, sodass die Oderstädterdie ersten Punkte in der Oberliga Brandenburg, in einer gut besuchten Dreiklanghalle, einfahren konnten.

 

In den ersten drei Saisonspielen (alle auswärts) waren die Schwedter Herren nicht so erfolgreich. Gegen Lauchhammer unterlag man nur knapp mit 56:54. Gegen den Liga-Aufstiegsfavorieten aus Stahnsdorf gab es eine regelrechte Klatsche mit 125:78 und auch gegen Rathenow (aktueller Tabellenführer) mussten sich die nicht vollzählich auflaufenden 94´er deutlich mit 81:55 geschlagen geben.

 

Nun folgen 3 weitere Heimspiele für die BG 94 Schwedt, in denen sie mit Siegen in Richtung Tabellenmitte bewegen möchten.