Im zweiten Heimspiel der BG94, erspielten sich die Herren einen ungefährdeten 74:47 Sieg in der Oberliga gegen den BBC Cottbus II.
Die Schwedter Basketballer wollten und mussten dieses Spiel gewinnen, um sich vom Tabellenende zu lösen und an den TOP 4 Teams der Liga dran zu bleiben. Genau so entschlossen ging es dann auch gleich ins Spiel. Vor allem unter den Körben waren die Schwedter trotz des Fehlens von Stammcenter Thomas Rahn überlegen. Der Schlüssel zum Erfolg war an diesem Abend jedoch die Verteidigung der Hausherren sinnottswexford. Über die ersten drei Viertelstationen 19:8, 40:19 und 64:23 wurde auch für die Zuschauer klar, dass hier keine Wende mehr von den Gästen aus Cottbus zu erwarten war. Die Schwedter Raumverteidigung funktionierte bestens. Cottbus gelang es nicht, ihre Center ins Spiel zu bringen und von außen trafen sie auch nicht. Die 94´er hingegen konnten einige gut ausgespielte Angriffe liefern und munter durch wechseln. BG-Trainer Uwe Schreiber ließ dann auch das gesamte vierte Viertel durch die zweite Fünf spielen. Auch wenn dieses Viertel deutlich an Cottbus (10:24) ging, nutzen die Schwedter diese 10 Minuten als besondere Trainingseinheit und somit Vorbereitung für die nächste größere Herausforderung am kommenden Samstag (28.11.15 - 17:00 Uhr), wo die Baskets aus Brandenburg zu Gast sind. Mit einem Sieg in diesem Spiel, würde die BG 94 Schwedt vom nun erkämpften 5 Platz auf den vierten und somit einem Play-Off-Platz aufrücken können.
 
Für Schwedt spielten (Punkte): Lindemann (Bild - Topscorer mit 28 Punkten), Thies (8), Becker (8), Fiedler (8), Flemmig (5), Gubernus (5), Wilke (4), Grunert (3), Freude (2), Köpenick und Tim Förstenberg, der als Jugendspieler seine ersten 3 Punkten in der Herren Oberliga erzielen konnte!