Zum Auftakt der neuen Saison begangen die Basketballer der BG94, ihre Spielzeit in heimischer Halle gegen Eberswalde und Bernau.

Im ersten Spiel des Tages trafen die Schwedter auf die Eberswalder Mannschaft. Die Partie ging alle vier Viertel an die BG’ler, welche am Ende klar mit 86:58 gewinnen konnten.

Das Zweite Match fand zwischen Bernau und Eberswalde statt, dieses endete 81:33 deutlich für Bernau.

Zum letzten Spiel standen sich dann Schwedt und Bernau gegenüber informentraide. Beide Mannschaften zeigten sich im ersten Spielabschnitt ebenbürtig und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Doch im zweiten Viertel brachen die BG’ler ein, und fanden kaum erfolgreiche Abschlüsse am gegnerischen Korb, machten viele Fehlpässe, spielten starr und nicht mannschaftsdienlich. Und in der Verteidigung waren zu große Abstände von ihren Gegenspielern, so konnten die Barnimer leicht und fast ungehindert punkten. Nach der Halbzeit sollte es sich bessern und beide Teams bewegten sich wieder auf Augenhöhe. Das letzte Viertel dominierten dann klar die Schwedter ,was die Niederlage leider nicht verhindern konnte. Aber die starke Verteidigung mit Biss und der nötigen Aggressivität ließ Hoffnung schöpfen. Zudem die schnelle und gute Ballbewegung zum Korb machten das vierte Viertel sehr spannend und ansehnlich. Nach dem Abpfiff hieß es trotzdem 69:48 für die Bernauer Basketballer.

Nächste Gegner sind am 20.09. in Glienicke, die Heimmannschaft und KönigsWusterhausen.

 

Für die BG 94 spielten D.Lambrecht, N.Lüdtke, T.Förstenberg, T.Bartelt, Y.Riege, A.Mustafic, E.Petrak, T.A.Nguyen und G.Kalosynski .